Zu Führungen

Weitere spannende
Führungen

DREI GEBÄUDE – EINE FÜHRUNG
Anfang – Alltag – Architektur

Themenführung zur Anlage, Geschichte und Architektur der Beelitzer Heilstätten am Beispiel der drei Gebäude des ersten Bauabschnitts

Indoor – Gebäudeführung – nicht barrierefrei

Baum&Zeit Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten historische Aufnahme Waschküche

Sie erhalten bei dieser informativen, 90-minütigen Tour durch die Koch-Küche, die Wasch-Küche / Labor und den Frauenpavillon A4 Einblicke in interessante Details zu Architektur, Technik und der Geschichte der Beelitzer Heilstätten. – Anhand der drei Gebäude des ersten Bauabschnitts werden Ihnen einzelne, charakteristische Elemente der Gebäudegestaltung vorgestellt. Sie haben Einblicke in Patientenzimmer,  Speise- & Badesaal, Kochküche und weitere interessante Räumlichkeiten. Vor allem aber hören Sie Wissenswertes aus dem Heilstättenalltag von Kaiser Wilhelms Zeiten bis heute.

Baum&Zeit Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten historische Aufnahme Waschküche

Diese nicht barrierefreie Tour führt Sie zu zahlreichen Relikten aus der wechselhaften deutschen Geschichte der vergangenen hundert Jahre, welche sich hier in Beelitz, wie in einer Zeitkapsel, erhalten haben. Wissenswertes aus den unterschiedlichen Nutzungsperioden vom Beginn des 20 Jahrhunderts,über die Zeit als sowjetisches Militärhospital, bis in die heutige Zeit, wird Ihnen auf unterhaltsame Weise nahe gebracht.

Baum&Zeit Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten historische Aufnahme A4 Frauenpavillon

Informationen zum Lebensalltag  der Patienten und zur Funktionsweise der Heilstättenanlagen, aber auch die Gründe des Verfalls dieser Anlage werden durch den Gästeführer am Beispiel dieser beeindruckenden Gebäude unterhaltend vermittelt. Die den Häusern eigene Architektur und ihre Technik werden verständlich an Beispielen erläutert, auch einzelne, beispielhafte Elemente der umgebenden, historischen Gartengestaltung werden Ihnen vorgestellt. Vor allem aber entdecken Sie selbst spannende Zeugnisse der Vergangenheit. Natürlich haben Sie in den Gebäuden Gelegenheit die – teils morbiden Charme aufstrahlenden – Motive zu fotografieren.

Diese 1,5 – stündige Führung durch verschiedene Gebäude des Quadranten A beinhaltet:

  • Besuch von Labor, Kochküche und des Frauenpavillions A4
  • Informationen zum Heilstättenwesen in der Kaiserzeit
  • architektonische & technische Informationen zum Verständnis der Vorbildwirkung der Beelitzer Heilstätten
  • interessante Hintergrundinfos aus dem Alltagsleben der Patienten und des Personals
  • Preis: 15,00 €  pro Person*
    *nicht inkludiert: Eintritt Parkgelände mit Baumkronenpfad
  • Führung nur möglich in Kombination mit einem gültigen Ticket für das Parkgelände mit Baumkronenpfad
  • Die öffentliche Führung beginnt am Treffpunkt B.
  • Die Führung dauert 90 Minuten.
  • Helm- & Maskenpflicht in den Gebäuden
  • Maximal 25 Teilnehmer – Teilnahme erst ab 14 Jahren möglich
    (Jugendliche von 14 – 17 Jahren nur in Begleitung Erwachsener)
  • Die Führung ist nicht barrierefrei und es gibt keine Sitzmöglichkeiten während der Führung
  • Das Fotografieren für private Zwecke ist erlaubt. – Foto-Shootings sind während der Führung nicht möglich
  • Hunde dürfen nicht mit auf die Führung genommen werden.
  • Diese Führung kann auch für private Gruppen über gruppen@baumundzeit.de gebucht werden
  • Private Führungen in englischer Sprache können kurzfristig, auf Anfrage, organisiert werden. – Weitere Fremdsprachen auf Anfrage.
Montag bis Freitag 14:00
Wochenende & Feiertage 12:00 14:00
Zu Führungen

Weitere spannende
Führungen

Anreise

Mit dem PKW:

Adresse für die Navigation

Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz-Heilstätten

Sie erreichen uns über die A9  Berlin – Nürnberg Abfahrt 2 „Beelitz-Heilstätten“, oder die Landesstraße 88. Im Winter ist Parkplatz 2 geöffnet.

Mit der Bahn:

Sie nehmen die Regionalbahn Linie 7 der Strecke Berlin – Dessau, steigen am Bahnhof Beelitz – Heilstätten aus und folgen den Hinweisschildern Richtung Baumkronenpfad Beelitz Heilstätten. Nach einem ca. 5 minütigem Fußweg erreichen Sie den Eingang am „Pförtnerhaus“